18.10.09 | 10:55 Uhr | In der Pause

Bestseller

Es ist der letzte Tag auf der Messe. Ich bin jetzt schon ein bisschen wehmütig. Vermutlich werde ich sogar die Damen und Herren vom Falun-Gong-Stand vermissen, die mich jeden Morgen begrüßt haben, wenn ich am Messeturm aus der Straßenbahn stieg. Die Sekte ist in China bekanntlich verboten, und ihre Anhänger versuchen sich jetzt  hier in Frankfurt an den literarischen Dissidententrend zu hängen: “Top Bestseller ’96 still banned in China”, steht auf ihrem Banner neben dem Cover der deutschen Ausgabe von ”Zhuan Falun”, dem Buch ihres Anführers Li Hongzhi. So richtig viel Aufmerksamkeit bekommen sie allerdings nicht, genauso wenig wie der traurige Verschwörungstheoretiker, der rund um die Uhr vor dem Eingang zur Messe Flugblätter verteilte. Er ist fest davon überzeugt, dass der deutsche Geheimdienst seinen Bruder vor einigen Jahren in den Selbstmord getrieben hat.

Impressum | Blog zur Leipziger Buchmesse 2010 | Einloggen