02.05.09 | 12:03 Uhr | Vor Ort

Wege durch Ruse

Nach dem Konzert am Donnerstagabend hatten die sechs Musiker gestern noch einen freien Tag. Endlich fanden sie Zeit, Ruse und die Umgebung zu erkunden. Auf dem Weg durch die Stadt entdeckten die Jungs viele interessante Orte. Eine Bilderfolge beschreibt ihre Eindrücke. (sh) (Fotos: Marek Brandt)

01.05.09 | 11:31 Uhr | Live

Die “Endlichen Automaten” gaben das letzte Konzert ihrer Kompositionsreise

Die “Endlichen Automaten” aus Berlin haben am gestrigen Abend das Rusener Publikum im Canetti Haus begeistert. Während des letzten Konzertes im Rahmen der Kompositionsreise des Laptoporchesters fand das rumänische Stück “Serpentine” seine Uraufführung. Ungewöhnlich war, dass sich neben einer Vielzahl junger Leute auch etwas betagtere Zuhörer eingefunden haben. Neugierig geworden durch die vielen Pressemitteilungen im Vorfeld, wollten sie sich dieses klangliche und visuelle Erlebnis nicht entgehen lassen. Spontan angeregt durch Penka Angelova fand im Anschluss an das Konzert eine Gesprächsrunde statt. Die selbst sehr beeindruckte Leiterin der IECG forderte die Anwesenden auf, ihrer Neugier freien Lauf zu lassen und den sechs Musikern Fragen zur Konzeption und Idee des gesamten Projektes zu stellen. Das Publikum ließ sich ein und so kam ein interessanter Austausch zustande. Morgen treten die “Endlichen Automaten” ihren Heimweg an. Diese Reise hat nicht nur bei den Orchestermitgliedern ungewöhnliche Spuren hinterlassen, sondern natürlich auch beim Publikum der Städte, in denen das Laptoporchester mit einem Konzert gastierte. (sh) (Fotos: Hagen Wiel, sh)

30.04.09 | 10:36 Uhr | Backstage

Probenarbeit und letztes Konzert der “Endlichen Automaten” heute in Ruse

Die sechs Musiker des Laptoporchesters haben zwei harte Probentage hinter sich. Das Stück des iranisch-englisch-bulgarischen Komponisten Nima Gousheh ist ihrer Aussage nach das herausfordernste der gesamten Kompositionsreise. Doch heute Abend um 19Uhr steht erstmal die Premiere von “Serpentine” des rumänischen Komponisten yvat auf em Programm. Aufgrund des morgigen Feiertages können im Canetti Haus viele Besucher nicht nur aus Ruse erwartet werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. (sh)

29.04.09 | 08:47 Uhr | Vor Ort

Unterwegs

Am Montagabend  ist das Laptoporchester in Ruse angekommen. Die 350 km von Sibiu nach Ruse legten die sechs Musiker und der Kameramann Hagen Wiel vor allem mit dem Zug zurück. Es ging durch die Karpaten und das nächtliche Bukarest. Auf der langen Fahrt zogen eindrucksvolle Landschaften an ihnen vorbei. Eine kleine Bildergeschichte fasst ihre Eindrücke zusammen. (sh) (Fotos: Marek Brandt, Sophie Werner)

27.04.09 | 11:47 Uhr | Vor Ort

Ruse macht sich bereit

Die bulgarische Donaustadt Ruse wird die letzte Station des Laptoporchesters auf ihrer Kompositionsreise durch Mittel- und Südosteuropa sein. Die sechs Musiker werden heute Abend in Ruse eintreffen. Nima Gousheh, ein iranischer Komponist, der schon seit einigen Jahren in der südbulgarischen Stadt Plovdiv lebt, wird morgen in Ruse erwartet. Zusammen mit dem Rusener Pianisten Ljubomir Aleksandrov werden dann die Probenarbeiten an Goushehs Stück “Concerto” beginnen. Bis zum Konzert des Orchesters im Dom Canetti werden noch drei Tage vergehen. Die hiesigen Medien haben allerdings schon die ersten Interviewtermine vereinbart, denn die Produktionen des Laptoporchesters haben auch in Ruse im Vorfeld für Aufregung gesorgt. (sh)

25.04.09 | 14:06 Uhr | Live

Ein erfolgreiches Konzert der “Endlichen Automaten” in Sibiu

Seit einigen Wochen geisterten nun schon die Wörter “Laptop”, “elektronische Musik” und “Laptoporchester” zusammen mit den knallroten Plakaten durch Sibiu/Hermannstadt. Gestern abend um 19 Uhr war es dann soweit – die 6 Musiker aus Berlin haben das GONG Theater in ein elektronisches Klang-Laboratorium verwandelt. Die 150 Zuschauer, neugierig, was sie erwarten würde, waren begeistert. Kopfwippend und den Rhythmus leicht mittrommelnd, haben sie unter anderem die Uraufführung des Stückes “Zumba”, das die beiden kroatischen Komponisten Vjekoslav Ostojić und Darko Pecotić eigens für das Laptoporchester komponiert haben, empfangen.

Es war ganz still zwischen den einzelnen Sets, in denen schnell für die nächste Komposition umgebaut wurde. Sehr neugierig und enthusiatisch haben auch die rumänischen Medien das Laptoporchester erwartet. Die Musiker wurden von ihnen mit Interviewfragen vor und nach dem Konzert regelrecht beschossen. Ein gelungenes und für Sibiu sicherlich außergewöhnliches Event!

Impressum